Kati Albert

kati_albert_foto1


Vocal Coaching


Unterrichtssprache: Deutsch, Ungarisch


Musikalische Vita von Kati Albert
1991 Diplom in Jazzgesang und Musikpädagogik in Budapest
1994-2009 Masterclasses und Fortbildungseminare bei Phil Minton, Norma Winston, NorbertGottschalk, Judy Niemack, Gabi Hassler , Jeanne Lee, Michael Schiefel, Laureen Newton, Richard Filz, Anne-Marie Speed usw.


Konzerte und Projekte
1995-96 Worldmusikorchester Berlin
1996-98 Taormina Project
1996-2001 Organisation der Berliner Sängerbörse
Dezember 2001 Portraitfilm von Kaya Yildiz über Kati Albert
Premiere im Kino „Arsenal“ in Berlin
2001-2005 Gründer und Host der Vocal Sessions in der Berliner „Junction Bar“
Seit 2002 Koordinationsleiterin des Fachbereichs Gesang an der „Landesmusikakademie Berlin“
Juni 2002 „Step by Step from Budapest to Berlin“
Tournee der zwei Klassen in Berlin
2003: Jurorin des Gesangscontests „Voice of Germany“
2004 „Step by Step from Budapest to Berlin Reloaded“
2006-2007 Host der Vocals Session im „Oxident“ Event Bar


Pädagogische Arbeit
1991-1994 Lehrtätigkeit an Nürnberger Musikschulen
Seit 1994 Dozentin an der Musikschule Tiergarten in Berlin
Seit 1995 Dozentin an der „Musikschule Steglitz“
Seit 1997 Dozentin an der „Musikschule Spandau“
Seit 1999 Aufbau der Budapester Gesangsklasse
2001-2005 Dozentin an der „Landesmusikakademie Berlin“
2001-2005 Lehrauftrag an der Kunstfachschule „Theba“ in Budapest
2008 und 2009 Schülerinnen belegen jeweils den 1. Platz beim „Jugend Musiziert“ in Berlin
Leiten von zahlreichen Workshops (national und international)


 

Teilen